Rückblick auf das Jahr 2018

Liebe Mitglieder, liebe Golffreunde

Der Vorstand und das Sekretariat stecken schon mittendrin in den Vorbereitungen für die neue Saison. Dies ist der Anlass, einige Anmerkungen zur vergangenen zu machen und einen Ausblick auf die kommende zu wagen. Vor wenigen Tagen ist eine bemerkenswerte Saison zu Ende gegangen. Bemerkenswert in erster Linie hinsichtlich des Wetters. Noch nie sind die Gesamtlängen der Schläge länger gewesen als in diesem Sommer. Die Fairways haben aber unter der Trockenheit gelitten, wie in keinem Jahr zuvor. EineNachsaat der Fairways ist teilweise erfolgt. Die restlichen Flächen sollen im Frühjahr 2019 nachgesäht werden. Dank der intensiven Pflege durch die Fa. Sommerfeld und unsere Gärtnercrew waren die Grüns und die Grünsumfelder aber auch in einem bisher nicht gekannten guten Zustand.

Einem Quatensprung kommt die neue Zuwegung zur Driving Range gleich. Hier ist nach vielen Anläufen eine substantielle Verbesserung erreicht worden, die nicht vielen Projekten beschert ist. Hier gilt besonderer Dank Graf Westerholt für den finanziellen Anschub und den Mitgliedern Klaus Störmann für die Bauausführung sowie Wolfgang Meyer für die Bauleitung.

Zu unseren selbst gesetzten Qualitätszielen gehört das Materialrecycling. Beim Bau der Rampe zur DR fielen rund 1250 qm Füllboden an, den wir nicht entsorgt, sondern für die Senke an der Bahn 1 und die Abschläge an Bahn 2 und 10 genutzt haben. Den größten Teil haben wir zur Verbesserung der Optik an Bahn 13 und 2 eingesetzt. Leider hat die Trockenheit des Sommers die Fertigstellung der Maßnahme, die nach der nun erfolgten Modulation und der im Frühjahr erfolgenden Einsaht abgeschlossen sein wird, verzögert.

Den Empfehlungen unseres Architekten folgend, haben wir den „Roten Platz“ deutlich verkürzt. Vordere „Orange Abschläge“ und die hinteren „Schwarzen Abschläge“ haben unseren Platz rechtzeitig zum Rerating abwechslungsreicher werden lassen. Durch die Nutzung der gesamten Fläche an Bahn 10 als Abschlag, hoffen wir im nächsten Jahr vollständig auf die Abschlagmatte verzichten zu können. Ähnliches planen wir für den Abschlag an Bahn 3. Da sich nicht alle neuen Abschläge in der gewünschten Form entwickelt haben werden wir diese Zug um Zug überarbeiten. Unsere neuen roten Abschläge wurden zum Vorausscheid 2018 der 100 besten deutschen Mädchen der AK 14 eingeweiht. Dies auch für viele unserer Mitglieder hochinteressante Turnier gab uns als Club die Gelegenheit unseren Platz aufs „Beste“ zu präsentieren. Im kommenden Jahr werden wir als einziges Verbandsturnier den Vorausscheid der AK 18 Jungen austragen dürfen. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen sich 3 Tage lang Spitzen Golf auf unserer Anlage anzusehen.

In den allermeisten Golfclubs ist das Sommerfest eine feste Größe im Jahreskalender. Auch im GC Schloss Westerholt. Bei uns waren die Anmeldungen allerdings so gering, dass der Vorstand sich gezwungen sah, im Interesse aller Mitglieder das Sommerfest abzusagen. Wir bedauern das für die Mitglieder, die sich angemeldet hatten und kurzfristig „ausgeladen“ werden mussten. Wir suchen nach Gründen für das mangelnde Interesse, finden jedoch keine schlüssige Erklärung. Denn viele Mitglieder reagieren positiv, wenn sie auf das Sommerfest angesprochen werden. Eine Überlegung ist, das Sommerfest nur noch alle fünf Jahre stattfinden zu lassen und zu hoffen, dass dann eine größere Zahl von Mitgliedern bereit ist, ein solches Fest zu besuchen. Der Vorstand ist für alle Anregungen aus dem Kreis der Mitglieder dankbar, die das Sommerfest und seine Durchführung retten.

Die Benefizturniere sind jedes Jahr gut und gern besucht, so auch in diesem Jahr. Spenden von mehr als 20.000 € zu erspielen, ist nicht überall anzutreffen. Hierüber freuen wir uns und wünschen, dass das so bleibt.

Eine ständig wiederkehrende Aufgabe ist die Einhaltung der Etikette. Dies geht durch den gesamten Katalog der Themen, die hiermit verbunden sind. Die in den letzten Jahren stetig gestiegene Qualität unseres Platzes ist jedoch nur dann aufrecht zu erhalten bzw. weiter zu verbessern, wenn alle Spieler diese Mindestanforderungen an das Verhalten auf dem Platz und beim Spiel aktiv unterstützen. Deshalb: lassen sie durchspielen, wenn schnellere Spiele hinter ihnen warten und „schenken“ sie den Putt, der in Grifflänge am Loch liegt; auch wenn sie „zocken“. Halten sie die Absperrungen ein, auch wenn sie ihnen nicht plausibel erscheinen; sie machen den Platz besser. Wenn sie nicht an Bahn eins ihr Spiel beginnen, was vorkommen soll, dann fädeln sie sich bitte so ein, dass sie andere Spiele nicht behindern oder lassen sie durchspielen. Und last but not least, bessern sie Pitchmarken aus, die Grüns danken es.

In den letzten Tagen hat der Vorstand Gespräche mit der Fa. Sommerfeld geführt mit dem Ziel, den seit Ende 2009 bestehenden Pflegevertrag zu verlängern. Hier zeichnet sich ab, dass dies zu vernünftigen Bedingungen und mit einem guten, weiter verbesserten Leistungspaket erfolgen kann. Die Fa. Sommerfeld unterstützt tatkräftig unser Ziel, den Platz stetig und nachhaltig zu verbessern. Was zu besichtigen ist.

Das Jahr 2018 wird aller Voraussicht nach mit einem guten Jahresabschluss zu Ende gehen. Die Mitgliederzahlen werden in etwa konstant bleiben und für das kommende Jahr sind weiter stabile Beiträge geplant.

Ab dem Jahr 2019 gelten die neuen Golfregeln. Nutzen sie die wettspielfreie Zeit sich mit den neuen Regeln vertraut zu machen und spielen sie bereits jetzt nach den Regeln 2019. Die neuen Regeln sind einfacher, sollen das Spiel beschleunigen und die Freude daran erhöhen. Die neuen Regeln werden zu Veränderungen unserer Platzregel führen. Diese werden erst ab Februar 2019 fertig gestellt werden können. Die deutsche Ausgabe der entsprechenden Empfehlungen wird erst im Januar 2019 erscheinen. Dennoch sind erste Änderungen auf unserem Platz sichtbar. Die Ausgrenze an Bahn 12 und 15 wird durch eine rote Penalty Area ersetzt aus der nicht gespielt werden darf. Gekennzeichnet wird dieser Bereich durch rote Pfähle mit grünen Kappen. Zu den Auswirkungen der neuen Regeln auf unserem Platz ist eine Informationsveranstaltung im März 2019 geplant.

Die Mitgliederversammlung 2019 soll am 13. März 2019, 19:00 Uhr, wieder im Glashaus in Herten stattfinden. Bitte merken sie den Termin vor.

Wir wünschen ihnen und ihren Familien noch schöne Spiele in diesem Herbst, eine friedliche Advents- und Weihnachtszeit und für 2019 alles Gute.

Der Vorstand

Bahn 1 VA 2018 h.jpg

2018

Ein Rückblick

Ingo BollowComment