Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, Sie auf der Internetseite des GC Schloss Westerholt e.V. begrüßen zu dürfen.

Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie alles Wissenswerte rund um den Club. Ob aktuelle Turnierergebnisse, News oder Bildergalerien, wir haben auf unseren Seiten alle interessanten und wichtigen Informationen für Sie zusammengestellt.

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Golfsaison und würden uns freuen, Sie schon bald bei uns begrüßen zu dürfen.

schild_1 schild_2 schild_3 schild_4
img_skyview











21.Juni 2014 – Herrenmannschaft gewinnt den
„Ryder Cup 2014 des GC Westerholt”

Auch in diesem Jahr wurde wieder das clubinterne Turnier, der „Ryder Cup 2014 des GC Westerholt“ ausgespielt. Der Spielmodus ist wie bei dem echten Ryder Cup. 12 Damen spielen gegen 12 Herren in drei Sessions über 9 Loch. Fourballs, Foursomes und Einzel. Es waren somit 24 Punkte zu vergeben. Wie schon in den letzten Jahren haben die Männer auch dieses mal den Cup gewonnen. Mit einem Ergebnis von 15:9 Punkten holte sich die Herrenmannschaft den Sieg und gewann somit zum dritten mal hintereinander den „Ryder Cup des GC Westerholt”.

ryder_cup_pic_1 ryder_cup_pic_2 ryder_cup_pic_3 ryder_cup_pic_4

Zur Bildergalerie »



Gold für Huvermann

img_huvermann

11.8.2013 – In der Finalrunde der Deutschen Meisterschaft der Golfer mit Behinderungen am Sonntag, 11. August, setzten Christopher Huvermann (GC Schloß Westerholt) und Birgit Meilinger (GC Rhein Main) ihren Erfolgskurs vom Samstag fort und sicherten sich Pokal, Meistertitel und Gold in der Gesamtwertung der Herren bzw. Damen.




In den Kategorien Arm, Bein, Mental, Rollstuhl, Blind und Sonstige gingen Goldmedaillen an Michael Clemens (GC Unna-Fröndenberg, Arm), Reinhard Friske (GC Hamburg-Walddörfer, Bein), Curt Reineck (GC Peine-Edemissen, Mental), Jens Maspfuhl (GC Friedberg/ H., Rollstuhl), Bernd Walsch (GC Kallin, Blind) und Christopher Huvermann (Sonstige). Die Dutsche Meisterschaft fand vom 10. bis 11. August 2013 auf dem Platz des G&CC Hamburg-Treudelberg statt.

„Deswegen bin ich hergekommen“, sagte Christoph Huvermann zufrieden. Den Sieg bei den Herren sicherte er sich mit Runden von 76 und 74. Mit einer Vorgabe von +0,5 war er der erste Spieler, der bei der DM der Golfer mit Behinderung mit einer positiven Vorgabe startete. Entsprechend groß waren seine Erfolgschancen: „Ich wusste, wenn ich gut spiele, dann kann ich das schon schaffen.“ Die Abschläge liefen am zweiten Tag besser als am Samstag, er machte weniger Fehler und nach Birdies an 14 und 15 wusste er: „Das wird was.“

Mehr lesen »


img_huvermann img_huvermann
 
Wocheninfo

Der Platz ist geöffnet.
Die Nutzung von E-Carts ist aufgrund der Nässe bis auf weiteres leider... [mehr]

News-Pic